Kategorien
Nachrangdarlehen

Nachrangdarlehen

Unser Traum
Wir, acht Erwachsene und ein Kind, wollen nach vielen Jahren der gemeinsamen Planung unseren Traum vom gemeinschaftlichen Wohnen in die Tat umsetzen. Nun haben wir ein schönes, großes Haus am Rande von Marburg gefunden, dessen geräumiges Grundstück noch zusätzlich Bauland bereitstellt und das wir gerne kaufen möchten. Das Haus ist gut in Schuß und bringt als erste Bäckerei des Stadteils Cappel viel Geschichte und An-und Ausbaumöglichkeiten mit. Wir sind dabei Teil des Mietshäusersyndikats zu werden und wollen das Haus nach deren Prinzipien kaufen (dazu unten mehr). Damit wir euch nach Corona  zum Hoffest einladen können, suchen wir ab jetzt viele Menschen, die uns finanziell in Form von Nachrangdarlehen in jeder Höhe (ab 500 €) unterstützen möchten und können.
 
Im Folgenden die Infos im Einzelnen. Und meldet Euch, wenn ihr noch Fragen habt, dann erklären wir alles auch gerne persönlich.
 
Warum du uns vielleicht durch ein Nachrangdarlehen unterstützen möchtest
Dein Darlehen unterstützt uns in der Verwirklichung unseres Traums von gemeinschaftlichem Wohnen, einem solidarischen Miteinander und einem Wohnen nach ökologischen Kriterien. 
Nur mit vielen kleinen und großen Nachrangdarlehen können wir weiteren Wohnraum dem Mietmarkt entziehen und langfristig niedrige Mieten erhalten. 
Gleichzeitig ist Dein Darlehen eine Geldanlage, auf die Du Zinsen bekommst. Natürlich wollen wir diese möglichst niedrig halten, sie können aber ähnlich hoch wie bei einer Bank liegen (bis zu 1% Jahreszins). Du kannst also Dein Geld bei uns anlegen statt auf einem Sparkonto. Und wenn Du es brauchst, gibst Du uns Bescheid – die Kündigungsfrist machen wir vorher individuell mit Dir aus und halten alles in einem Vertrag fest. Normalerweise liegt sie bei 3-6 Monaten, bei höheren Summen auch gerne länger (wie Nachrangdarlehen ganz genau funktionieren, kommt etwas weiter unten).
Mit einem Nachrangdarlehen unterstützt Du uns bei unserem Ziel, Wohnraum zu schaffen, der nicht mehr dem Markt unterliegt, sondern für die Bedürfnisse von Menschen geschaffen ist, d.h. keine steigenden Mieten, sondern Selbstverantwortung der Gemeinschaft. Dies ist in Zeiten von zunehmenden Wohnraummangel und Gentrifizierung, Mieten- und Kaufpreisexplosionen eine Möglichkeit, Dich für eine bessere Zukunft für alle einzusetzen.
 
Was ist das MIETSHÄUSER SYNDIKAT (MHS)?
Ziel des Synikats ist es, Häuser zu kaufen und diese damit vom Markt zu nehmen, um selbstverwalteten Wohnraum zu schaffen und Mieten langfristig niedrig zu halten. Das MHS besteht aus über 150 Hausprojekten, die dort vernetzt sind und sich gegenseitig unterstützen. Um Teil des Mietshäusersyndikats zu werden, haben wir eine Haus-GmbH gegründet, deren Gesellschafter der Haus-Verein, bestehend aus allen zukünftigen Hausbewohner:innen, ist. Zweiter Gesellschafter wird dann das MHS. Sowohl der Verein als auch das MHS haben den Verkauf des Hauses betreffend ein Vetorecht, sodass das Haus immer im Besitz der Bewohner:innen bleiben wird.
 
Mehr Infos zum Syndikat und den anderen Projekten unter WWW.SYNDIKAT.ORG

Ein Beitrag der Hessenschau ist hier zu finden:

https://www.facebook.com/Hessenschau/videos/mietsh%C3%A4user-syndikat-menschen-tun-sich-zusammen-besitzen-gemeinsam-ein-haus-und-/1519330938118525/

Weitere Infos zum MHS:
https://vimeo.com/193034732
https://www.youtube.com/watch?v=kxRNoqwXQBQ

 
 
Wie funktionieren die Nachrangdarlehen?
Wir benötigen innerhalb weniger Wochen eine beträchtliche Summe, um den Kauf stemmen zu können. Das Finanzierungsmodell, auf das wir bauen, sieht eine Finanzierung mittels Nachrangdarlehen und Bankdarlehen vor, die durch die Mietzahlungen der Bewohner bedient werden können. Dieses Modell hat sich im bundesweiten Netzwerk des Mietshäusersyndikats bewährt.
Die Nachrangdarlehen werden durch die Mieteinnahmen zurückgezahlt oder auf neue Nachrangdarlehen umverteilt, solange vorrangig die Bankkredite bedient werden. Langfristige Anlagen sind also sehr willkommen, momentan freuen wir uns aber über alles, da wir sehr schnell sehr viel Geld benötigen, um das Haus kaufen zu können. Auch Kredite, die zum Beispiel nur für ein halbes Jahr laufen, helfen also gerade die Kaufsumme zu stemmen und geben uns Zeit neue Nachrangdarlehen einzuwerben, um diese dann zu ersetzen.
Und so gehts: 1) Du meldest Dich bei uns, wenn Du überlegst uns einen Nachrangdarlehen zu geben. 2) wir beantworten all Deine Fragen und Du legst die Laufzeit, Kündigungsfrist und die Zinsen fest. 3) Wir schliessen einen schriftlichen Vertrag ab. 4) Du überweist uns das Geld, sobald wir den Kaufvertrag unterzeichnet haben.

Nachrangsdarlehen bedeutet, dass wir keine banküblichen Sicherheiten garantieren können. Im Falle einer Insolvenz sind wir verpflichtet, zuerst die Bankkredite zu bedienen und können erst danach die Nachrangdarlehen zurückzahlen, sodass es zu Ausfällen kommen kann. Da das Haus von Anfang an bewohnbar ist und aufgrund unserer sorgfältigen Finanzplanung, bei der wir uns vom MHS beraten lassen, gehen wir jedoch von diesem schlimmsten Fall nicht aus. Auch im MHS ist bisher bei 158 von 159 Projekten alles gut gegangen und die einzige Projektinsolvenz stammt aus den Anfangsjahren des MHS.

Bei Fragen zum Kreditrisiko und zu rechtlichen Hintergründen stehen wir gerne zu Gesprächen zur Verfügung. Bitte nutzt dazu die Emailkontakte, die auf der Homepage verlinkt sind.

In diesem Sinne:

DIE HÄUSER DENEN, DIE DRIN WOHNEN!

Freudig aufgeregte Grüße
Arne, Anna, Tobi, Matti, Vanessa, Anni, Tim, Folke und Lena



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.